StartseiteAppartementFerienwohnungenFerienhäuserHotelsEssen & TrinkenBauen & WohnenGewerbeGesundheitStadtteileAutomarktUrlaub ReisenWassersportInfoBehördenLinks

Stadtteile:

Brandlberg-Keilberg

Burgweinting-Harting

Galgenberg

Großprüfening-Dechbetten-Königswiesen

Innenstadt

Kasernenviertel

Kumpfmühl-Ziegetsdorf-Neuprüll

Konradsiedlung-Wutzlhofen

Reinhausen

Sallern-Gallingkofen

Stadtamhof

Steinweg-Pfaffenstein

Schwabelweis

Oberisling-Leoprechting-Graß

Ostenviertel

Ober-Niederwinzer-Kager

Oberisling-Leoprechting-Graß

Weichs

Ihrl

Allgemein:

Startseite

Impressum

Kontakt

Preise Werbebanner

Konradssiedlung Wutzelhofen

Konradssiedlung Wutzelhofen Stadtteil von Regensburg

Ihre Werbung hier

» Hotels

iframe

Hier könnte ihr Iframe ihre Objekte präsentieren.
Die Größe des Iframes beträgt 500 x 500 Pixel. Der Preis beträgt monatlich nur 15 Euro.
Dabei können Sie das Format selber wählen. Es kann ein Foto mit Infos oder eine Textdatei mit beliebig vielen Links zu ihren Angeboten sein.
Sie können beliebig oft den Inhalt wechseln.

Konradsiedlung-Wutzlhofen ist der Stadtbezirk 05 von Regensburg. Der Stadtbezirk liegt nördlich der Donau und von Reinhausen und westlich der Bahntrasse Regensburg-Schwandorf.
Die Konradsiedlung wurde in der Zeit des Nationalsozialismus von 1933 bis 1945 errichtet. Die Siedlung war als nationalsozialistische Mustersiedlung für über 5000 Menschen geplant. Die Siedlung sollte auch neuen Wohnraum schaffen, da die Wohnverhältnisse in der Altstadt damals sehr schlecht waren. Bis 1945 hieß sie nach dem damaligen Regensburger Bürgermeister und Initiator der Siedlung Otto Schottenheim. Nach dem Krieg wurde sie nach dem Namenspatron der katholischen Kirche der Siedlung in Konradsiedlung umbenannt.
Wutzlhofen wird 1224 als Wuzenhoven erstmals urkundlich erwähnt. 1859 erhält der Ort einen Eisenbahnanschluss an der Trasse Regensburg - Schwandorf. 1924 wird der Ort in die Stadt Regensburg eingemeindet.
In der ersten Hälfte der 1970er Jahre kommt es, unter anderem mit Hilfe der kommunistisch inspirierten Stadtteilzeitung „Der Konradsiedler“ des Arbeiterbund für den Wiederaufbau der KPD bzw. seiner örtlichen Vorläuferorganisation, der Sozialistischen Betriebsgruppe Regensburg, zur Bildung von Bürgerinitiativen, die sich bezogen auf die Konradsiedlung-Wutzlhofen vor allem in Fragen der Siedlergemeinschaft sowie des Umweltschutzes gegen das Kalkwerk Buechl engagieren, sich dabei mit den dortigen Beschäftigten zu verbünden suchend.

Altersversorgung

Wer längerfristig plant und eine sichere Altersvorsorge in Regensburg sucht, für den können Immobilien die richtige Anlageform sein. Der Immobilienmarkt in Regensburg ist sehr vielfältig und bietet verschiedene Objekte für jeden Geldbeutel: vom 1 Zimmer Appartement mit wenig Wohnfläche und der kleinen Eigentumswohnung bis hin zum Einfamilienhaus für die ganze Familie. Für die Finanzierung der eigenen Immobilie können verschiedene Förderungsmöglichkeiten, wie z.B. ein Darlehen, genutzt werden.

» Hotels

www.regensburg-ferienwohnung-appartement.de | Inh. Alois Schollerer | Hafnersteig 11 a | 93051 Regensburg | Tel. 0941-32523 | Mobil: 0152 318 41116
http://www.regensburg-stadtportal.de